25.10.01 09:39 Uhr
 40
 

Transsexueller wurde kriminell um sich weibliche Kleidung zu kaufen

Ein 40-jähriger Kassierer einer Tankstelle in Bochum unterschlug etwa 2500 Mark Kundengelder. Von dem Geld wollte sich der Mann nach eigener Aussage Frauenkleider kaufen.

Der Fall kam vor das Gericht, die Strafe belief sich auf 450 Mark Geldstrafe.

Nächstes Jahr ist eine Geschlechtsumwandlung und ein neuer, weiblicher Vorname geplant.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LE0PARD
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Kleid, Kleidung, Transsexuell
Quelle: www.cityweb.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Freiburg-Mord: "Die Vertreter der Willkommenskultur schweigen"
Finnland: Politikerin und Journalistinnen auf offener Straße erschossen
Zugunglück von Bad Aibling: Fahrtdienstleiter zu drei Jahren Haft verurteilt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Schiss die Arktis kalt?
Nach Freiburg-Mord: "Die Vertreter der Willkommenskultur schweigen"
Neuseeland: Premier John Key tritt überraschend zurück - "Mein Tank ist leer"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?