25.10.01 08:46 Uhr
 1
 

i:FAO: Umsatzwachstum bei negativem Ergebnis

Die i:FAO AG, ein führender Hersteller von Business Travel eProcurement-Lösungen, meldet die Geschäftszahlen für die ersten neun Monate des Jahres 2001.

Demnach wurde ein Umsatz von 2,6 Mio. Euro erzielt, 63 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2001. Die Kundenanzahl im Bereich Business Travel eProcurement-Software stieg um 38 Prozent auf 1.052 Kunden. Das Betriebsergebnis (EBIT) fiel jedoch mit rund -8,7 Mio. Euro negativ aus. Das Ergebnis pro Aktie betrug -0,59 Euro.

Das EBIT wurde im Wesentlichen durch Sondereinflüsse und Einmaleffekte (Abschreibungen auf Beteiligungswerte, Übernahme des powertrip Geschäftes in den USA) belastet. Den erhöhten Aufwendungen ist man bereits mit Kosteneinsparungen entgegengetreten, die im vierten Quartal 2001 zum Tragen kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz, Ergebnis
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen
Staat spart Milliarden bei Hartz-IV durch Sanktionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?