25.10.01 07:16 Uhr
 541
 

Skandal in Nürnberg - Sportdirektor beschimpft Spieler

Beim derzeitigen Schlusslicht der Fußball-Bundesliga war es gestern zu einem handfesten Skandal gekommen.

Nachdem, wie schon in SN berichtet, Trainer Klaus Augenthaler sieben Spieler aus dem Kader genommen hatte, drehte Nürnbergs Sportdirektor Edgar Geenen durch und beschimpfte die Spieler auf unglaubliche Weise.

Dabei benutzte er Aussagen wie Vergleiche mit Aussätzigen oder Müll und ließ noch andere Entgleisungen folgen. Er sagte weiter, dass seine Aussagen die Spieler sowieso nicht interessierten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: swaggy
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sport, Spiel, Skandal, Spieler, Nürnberg, Sportdirektor
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?