24.10.01 23:19 Uhr
 16
 

Herlitz wieder in Turbulenzen: Eisenhardt geht

Trotzdem auch die Vertreter der Herlitz-Aktionäre ihm eine 'positive Arbeit' bestätigen, verläßt Vorstandschef Werner Eisenhardt den Konzern. In 'gegenseitigem Einvernehmen', so heisst es aus den Führungsetagen.

Als 'Sanierungs'-Profi noch vor kurzem gefeiert, kam die Mitteilung des Aufsichtsrats auch für DSW (Deutsche Schutzgemeinschaft für Wertpapierbesitz) überraschend. 'Jetzt wird es ganz dramatisch', so deren Vertreter Frank Rottloff.

Seine Offenheit in Bezug auf die Lage des Unternehmens hätte Eisenhardt ausgezeichnet, nun sei abzuwarten, welche 'Leichen im Keller' noch auftauchen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DevilsGrandma
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Eisen
Quelle: www.maerkische-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?