24.10.01 22:44 Uhr
 51
 

Prostituierte verklagt Arzt - er wollte angeblich für Sex nicht zahlen

Gleich zwei Ärzte auf der Anklagebank. Dr. Christian N. arbeitet auch sonntags und seine Praxis war immer gut besucht. Es wurde auch Verpflegung gereicht. Laut Ordnungsamt ist Sonntagsarbeit verboten. Er kam vor Gericht und muss 500DM Buße zahlen.

In einem anderen Fall hatte Dr. Christian R. einer Hure seinen Namen und Beruf gesagt. Dann stand die Dame urplötzlich in seiner Praxis und verlangte Geld. Bianka K. meinte, der Doktor habe nie für Sex bezahlt.

Sie behauptet, er habe sie sogar mit einer Pistole bedroht. Der Arzt meinte nur, er habe immer für die Liebesdienste bezahlt. Der Richter sprach den Arzt frei, da nicht genügend Beweise vorlagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Arzt, Prostituierte
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?