24.10.01 21:54 Uhr
 88
 

Dammhirsch erlitt einen Herzinfarkt auf den Weg ins Tier-Sanatorium

Ein Hirsch hielt die spanische Stadt Padua tagelang auf Trapp.
Der Hirsch lief frei in der Stadt herum und graste in öffentlichen Parks und auf Spielplätzen.


Da die Behörden aber Verkehrsunfälle aufgrund des Dammwilds befürchteten, wurde der Damhirsch eingefangen.

Bei dem Transport in ein Tier-Sanatorium erlitt der Hirsch allerdings einen Herzinfarkt, den er nicht überlebte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vette
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tier, Weg, Herzinfarkt
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle
Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?