24.10.01 21:54 Uhr
 88
 

Dammhirsch erlitt einen Herzinfarkt auf den Weg ins Tier-Sanatorium

Ein Hirsch hielt die spanische Stadt Padua tagelang auf Trapp.
Der Hirsch lief frei in der Stadt herum und graste in öffentlichen Parks und auf Spielplätzen.


Da die Behörden aber Verkehrsunfälle aufgrund des Dammwilds befürchteten, wurde der Damhirsch eingefangen.

Bei dem Transport in ein Tier-Sanatorium erlitt der Hirsch allerdings einen Herzinfarkt, den er nicht überlebte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vette
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tier, Weg, Herzinfarkt
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Mit 200 km/h durch den Gotthard-Tunnel - Haftstrafe für Fahrer
Japan: Zehntausende ringen fast nackt bei Fest um hölzerne Glücksbringer
Europapark Rust: Miss Germany 2017 kommt aus Sachsen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahrverbote für viele Diesel ab 2018 beschlossen
US-Regierung treibt Abschiebungen von illegalen Einwanderern voran
Personalnachschub für Bundeswehr wegen neuer Bedrohungen und wachsenden Aufgaben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?