24.10.01 19:13 Uhr
 728
 

Russische Häftlinge können sich Privatsphäre "kaufen"

Ein neues Gefängnis im russischen Kursk bietet den Insassen die Möglichkeit, ihren Lebensstandard durch den Erwerb von beispielsweise Fernsehern, Kühlschränken oder einer erweiterten Privatsphäre mittels einer Einzelzelle zu erhöhen.

Die Betreiber der Anstalt erhoffen sich durch das revolutionäre System ein profitträchtiges Unternehmen, welches insgesamt bessere Haftbedingungen nach sich zieht.

Rußland weist, mit mehr als 1 Million Häftlinge, die höchste Zahl an Insassen weltweit auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: timjonas
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Häftling, Russisch, Privatsphäre
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Bedeutung von Ghostwritern, Politiker die vom Skript leben
Frauke Petry kommen Tränen als rechter AfD-Flügel sie attackiert
Donald Trump präsentierte Kanzlerin bei Treffen eine Rechnung in Milliardenhöhe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Boston"-Schlagzeuger Sib Hashian bricht auf Bühne tot zusammen
Trier: "Reichsbürger" schießt mit Airsoftgun in Innenstadt um sich
Die Bedeutung von Ghostwritern, Politiker die vom Skript leben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?