24.10.01 19:13 Uhr
 728
 

Russische Häftlinge können sich Privatsphäre "kaufen"

Ein neues Gefängnis im russischen Kursk bietet den Insassen die Möglichkeit, ihren Lebensstandard durch den Erwerb von beispielsweise Fernsehern, Kühlschränken oder einer erweiterten Privatsphäre mittels einer Einzelzelle zu erhöhen.

Die Betreiber der Anstalt erhoffen sich durch das revolutionäre System ein profitträchtiges Unternehmen, welches insgesamt bessere Haftbedingungen nach sich zieht.

Rußland weist, mit mehr als 1 Million Häftlinge, die höchste Zahl an Insassen weltweit auf.