24.10.01 17:47 Uhr
 102
 

Neues von der Tabaksteuer: Eichel macht Zugeständnis

Die Zigarettenindustrie hat es geschafft: Bundesfinanzminister Eichel gibt klein bei. Mit dem 01.01.2002 und dem 01.01.2003 wird jede Zigarette um 1 Cent sprich knappe 2 Pfg. teurer.

Eichel hatte sich zuerst heftig gegen diese Lösung gewehrt, doch nachdem die Zigarettenindustrie mit Stellenabbau gedroht hatte, wurde Eichel weich.

Trotz der Phasen bei der Preiserhöhung der Zigaretten geht Eichel davon aus, dass das 3 Mrd. Mark schwere Anti-Terror-Paket finanziert werden kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DrScherzkeks
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Tabak, Eichel, Zugeständnis
Quelle: www.heute.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Mann attackierte 71-Jährigen mit Messer, weil er ihn angerempelt haben soll
UN: Verdeckte Handelspraktiken - Nordkorea umgeht Sanktionen
Syrien: Mehrere Anschläge in Homs - Mindestens 42 Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?