24.10.01 15:45 Uhr
 6.163
 

Windows XP wird die User teurer zu stehen kommen als sie denken

Rob Enderle, Analyst beim Marktforscher Giga Information Systems, teilt mit, dass durch den Umstieg auf das neue Betriebssystem Windows XP weitere Kosten auf die User zukommen können.

Er begründet das damit, dass Windows XP höhere Ansprüche an die Hardware stellt und der Computer mindestens 128 MB Arbeitsspeicher, 300 MHz-Prozessortakt und 1,5 Gigabyte Platz auf der Festplatte braucht.

Viele User werden also ihren Computer aufrüsten müssen, um den Anforderungen gerecht zu werden. Ein weiteres Problem ist, dass nicht jede Hardware kompatibel ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: swaggy
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, User, XP
Quelle: www.scylax.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple gewinnt Markenrechtsstreit: Tech-Firma darf keine Birne im Logo haben
Vodafone startet neuen LTE-Tarif mit 50 GB Datenvolumen
EuGH-Urteil: Streaming von Serien und Filmen auf dubiosen Seiten illegal



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Rezeptionist missbrauchte schlafenden Hotelgast sexuell
München: Frau schubst Mann vor U-Bahn, Zug kann gerade noch bremsen
London: Vor Parlament wird Bewaffneter wegen Terrorverdachts festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?