24.10.01 15:15 Uhr
 42
 

NS-Kriegsverbrecher wird entschädigt

E. Priebke, in Italien zu lebenslanger Haft verurteilt, hat einen Buchautor, der ihn für die Erschießung mehrerer italienischer Widerstandskämpfer 1944 verantwortlich machte, auf Entschädigung verklagt.

Grund für seine lebenslange Haftstrafe ist seine Beteiligung an dem Massaker in den Ardeatinischen Höhlen, bei dem 335 Zivilisten als Vergeltungsmaßnahme für einen Partisanenanschlag hingerichtet wurden.

Das Gericht befand den Vorwurf des Autors für unrichtig und sprach dem ehemaligen SS-Hauptsturmführer die Entschädigungssumme von 20.000,- DM wegen 'Verletzung seiner Ehre' zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: anna karena
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Krieg, Kriegsverbrecher
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf
Cottbus: Frau findet zwei Leichen in ihrer Wohnung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Zu viele Freunde machen depressiv
CDU-Politiker Jens Spahn hält Großstadt-"Hipster" für eine Gefahr
Fußball: Hoffenheim-Trainer kritisiert Mannschaft nach CL-Klatsche als "kopflos"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?