24.10.01 15:12 Uhr
 4.732
 

Homo-Bomben: USA äußern sich zu den abgeworfenen Fags-Bomben

Vor Tagen erregte ein Foto, das auf dem Flugzeugträger 'USS Enterprise' aufgenommen wurde die Öffentlichkeit. Von psychologischer Kriegsführung kann bei Aufschriften auf Bomben wie 'High Jack this Fags' nicht mehr die Rede sein.

Nun meldete sich Navy-Pressesprecher Admiral Stephen Pietropaoli zu Wort: Dies muss ein 'Einzelfall' bleiben - 'Entgleisungen' solcher Art werden in den 'eigenen Reihen' nicht geduldet.

Die Human Rights Campaign, die sich besonders über diesen Vorfall beschwerte, nahm die Entschuldigung mit den Worten 'es ist gut zu wissen, dass homophobes Verhalten im US-Militär geächtet wird' auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: martinsabutsch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Bombe
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Regensburg: Verhafteter Oberbürgermeister wird nicht aus U-Haft entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?