24.10.01 14:56 Uhr
 1
 

Honeywell rutscht in die Verlustzone

Der Mischkonzern Honeywell hat das vergangene Quartal mit einem Verlust abgeschlossen. Dieser lag den Angaben zufolge bei 308 Mio. Dollar, nachdem das Unternehmen einen Einmalaufwand bedingt durch Entlassungen in Höhe von einer Mrd. Dollar hinnehmen musste. Im Vorjahr war noch ein Gewinn von 282 Mio. Dollar erwirtschaftet worden.

Exklusive der einmaligen Kosten konnte Honeywell einen Profit von 44 Cents erreichen und traf damit die Erwartungen der Analysten. Der Umsatz lag bei 5,8 Mrd. Dollar.

Für das kommende Quartal wird ein Gewinn von 54-56 Cents bei einem Umsatz von 5,8 Mrd. Dollar erwartet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt
Trump-Forderung nachgekommen: Apple-Zulieferer Foxconn plant Investition in USA
Großbritannien: Erstmals mehr Vinyl-Verkäufe als Musik-Downloads



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schauspieler Tim Roth wurde als Kind von seinem Großvater vergewaltigt
Renate Künast zu Sigmar Gabriels "Pack"-Aussage: "Geht gar nicht"
Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?