24.10.01 14:11 Uhr
 106
 

Virtuelle Modellbahnanlage Trainz

Auran, eine australische Softwarefirma, arbeitet zur Zeit am Projekt „Trainz“. Das Programm ist ein Modellbahnsimulator, bei dem der Spieler, wie schon bei Microsofts Train-Simulator, einen Zug steuern kann.

Doch die Entwickler haben sich auch Neues ausgedacht. So kann man die Gleise beliebig verlegen und eigene Lokomotiven und Eisenbahnwagen kreieren.

Das Programm befindet sich in der Beta-Phase und wird in den USA voraussichtlich im Frühjahr 2002 auf den Markt kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: creaturedead
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Model, Modell
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Super Mario Run": Spieler finden auch die Android-Fassung doof
Asienspiele 2022: Videospielen als offizielle Sportart anerkannt
USA: Cyberkriminalität - 27 Jahre Haft für russischen Hacker



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Polizei führt zehn Jahre alten autistischen Jungen in Handschellen ab
Kriminalstatistik: Deutliche Steigerung der Ausländerkriminalität
"FAZ"-Initiative will Bundestagswahlbeteiligung auf 80 Prozent hieven


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?