24.10.01 14:07 Uhr
 0
 

DuPont. Schwache Nachfrage drückt Erträge

Die DuPont Co., der größte Chemiekonzern in den USA, meldete am Mittwoch einen deutlichen Gewinnrückgang im dritten Quartal, was das Ergebnis eines härteren Wettbewerbs und einer schwächeren Nachfrage nach Chemie- und Plastikprodukten ist.

Der Nettogewinn vor Einmaleffekten betrug 142 Mio. Dollar bzw. 12 Cents pro Aktie nach 562 Mio. Dollar bzw. 51 Cents pro Aktie im Vorjahr. Analysten hatten einen Gewinn von 10 Cents pro Aktie erwartet.

Der Umsatz im Quartal ging von 6,45 Mrd. Dollar im Vorjahr auf nun 5,64 Mrd. Dollar zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Nachfrage
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutlicher Rückgang der Ölpreise
Lieferprobleme bei Aspirin: Bayer-Medikament monatelang eingeschränkt verfügbar
Türkischer Wirtschaftsminister beschwichtigt: Deutsche Firmen genießen Schutz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?