24.10.01 14:07 Uhr
 0
 

DuPont. Schwache Nachfrage drückt Erträge

Die DuPont Co., der größte Chemiekonzern in den USA, meldete am Mittwoch einen deutlichen Gewinnrückgang im dritten Quartal, was das Ergebnis eines härteren Wettbewerbs und einer schwächeren Nachfrage nach Chemie- und Plastikprodukten ist.

Der Nettogewinn vor Einmaleffekten betrug 142 Mio. Dollar bzw. 12 Cents pro Aktie nach 562 Mio. Dollar bzw. 51 Cents pro Aktie im Vorjahr. Analysten hatten einen Gewinn von 10 Cents pro Aktie erwartet.

Der Umsatz im Quartal ging von 6,45 Mrd. Dollar im Vorjahr auf nun 5,64 Mrd. Dollar zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Nachfrage
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trumps Wochenenden kosten den Steuerzahlen Millionen
Saudi-Arabien: Die Börse und die wichtigste Bank werden nun von Frauen geleitet
Amazon will 15.000 neue Stellen in Europa schaffen, 2.000 davon in Deutschland