24.10.01 13:58 Uhr
 11
 

Citigroup plant Auszug aus Manhattan Downtown

Wie die Technologiebörse Nasdaq denkt auch die Citigroup, das weltweit größte Finanzunternehmen, über einen Auszug aus Manhattan Downtown nach. Dabei handelt es sich nicht um alle Geschäftsbereiche in Manhattan Downtown, sondern lediglich um jene, die in der Nähe des ehemaligen World Trade Centers liegen.

Die betroffenen Immobilien sollen nach Angaben des Wall Street Journals untervermietet werden.

Gestern hatte die Nasdaq bekannt gegeben, über einen Auszug aus der Mitte Manhattans nachzudenken. Bereits kurz nach den Anschlägen hatte die Nasdaq einen Großteil des Personals umquartiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Auszug
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen. Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Madrid: Barbusiger Protest bei Enthüllung von Donald-Trump-Wachsfigur
Polizei kann Bandenchef wegen Kothäufchen neben Tatort ermitteln
Türkei: Kurdenpartei-Chef droht Haftstrafe von bis zu 142 Jahren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?