24.10.01 13:58 Uhr
 11
 

Citigroup plant Auszug aus Manhattan Downtown

Wie die Technologiebörse Nasdaq denkt auch die Citigroup, das weltweit größte Finanzunternehmen, über einen Auszug aus Manhattan Downtown nach. Dabei handelt es sich nicht um alle Geschäftsbereiche in Manhattan Downtown, sondern lediglich um jene, die in der Nähe des ehemaligen World Trade Centers liegen.

Die betroffenen Immobilien sollen nach Angaben des Wall Street Journals untervermietet werden.

Gestern hatte die Nasdaq bekannt gegeben, über einen Auszug aus der Mitte Manhattans nachzudenken. Bereits kurz nach den Anschlägen hatte die Nasdaq einen Großteil des Personals umquartiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Auszug
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen
PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tritte ins Gesicht - Ausländerin von "deutschen Patrioten"ins Krankenhaus getreten
Deutsche: "Ich werde dir helfen" - dann tötete sie das weinende Mädchen:
Dortmund: Südländisch aussehender Jugendlicher schlug Frau brutal zusammen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?