24.10.01 13:46 Uhr
 248
 

ATI-Treiber manipulieren Quake 3-Benchmarks

Auf der Internet-Seite von 'Hard OCP' wurde jetzt nachgewiesen, dass in den ATI-Treibern eine Quake 3-Optimierung vorhanden ist.

Die Karten der Serie 8500 erreichen so einen Performance-Zuwachs von 5-18 Prozent. Dies wird jedoch nur mit einer Minderung der Bildqualität erreicht. Diese Grafikverfälschungen sind mit bloßem Auge gut zu erkennen.

Durch diese Manipulation versucht ATI, gegen den großen Konkurrenten Nvidia Boden gut zu machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Giovanne-Elber
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Treiber, ATI, Benchmark
Quelle: www.3dcenter.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart Home: iRobot plant, "detaillierte Karten" der Kundenwohnungen zu verkaufen
Microsoft stellt klar: Design-Software "Paint" stirbt doch nicht
Adobe will kritisierte Multimedia-Software "Flash" 2020 einstellen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Dieselautos drohen Fahrverbot in Stuttgart
Mexiko: Neun fast nackte und blutige Leichen vor Haus zur Schau gestellt
Niederländische Bahn spricht Fahrgäste nicht mehr mit "Damen und Herren" an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?