24.10.01 13:41 Uhr
 34
 

Hakenkrallen gegen Bahnen auch in Berlin

Der Staatsschutz befasst sich auch mit drei Zwischenfällen auf S-Bahnlinien in Berlin, die bereits gestern Morgen zu erheblichen Verspätungen im Berufs- und Fernverkehr führten.

So sei unter anderem ein Regionalexpress kurz vor dem Erreichen eines Charlottenburger Bahnhofes durch eine Störstelle in der Oberleitung zur Sofortbremsung gezwungen worden, bei der aber keine Passagiere verletzt wurden.

Zuvor waren bereits auf der Strecke Richtung Flughafen Schönefeld ca. 30 Meter Oberleitung herabgerissen worden. Der letzte Zwischenfall ereignete sich dann am Bahnhof Rummelsburg, auch dort wurde die Oberleitung beschädigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DevilsGrandma
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin
Quelle: www.maerkische-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verurteilter Vergewaltiger erstach seine Frau und hat Anspruch auf Witwenrente
Noch immer hält der Islamische Staat 3.000 Frauen als Sexsklavinnen gefangen
Wegen G7-Gipfel: Odyssee eines Rettungsschiffes mit Flüchtlingen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verurteilter Vergewaltiger erstach seine Frau und hat Anspruch auf Witwenrente
Ein Verbraucher bekommt 30.000 Likes für bösen Facebook-Post an Aldi-Süd
Unwetter in Sri Lanka bringen schwerste Flut seit über zehn Jahren mit sich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?