24.10.01 13:41 Uhr
 34
 

Hakenkrallen gegen Bahnen auch in Berlin

Der Staatsschutz befasst sich auch mit drei Zwischenfällen auf S-Bahnlinien in Berlin, die bereits gestern Morgen zu erheblichen Verspätungen im Berufs- und Fernverkehr führten.

So sei unter anderem ein Regionalexpress kurz vor dem Erreichen eines Charlottenburger Bahnhofes durch eine Störstelle in der Oberleitung zur Sofortbremsung gezwungen worden, bei der aber keine Passagiere verletzt wurden.

Zuvor waren bereits auf der Strecke Richtung Flughafen Schönefeld ca. 30 Meter Oberleitung herabgerissen worden. Der letzte Zwischenfall ereignete sich dann am Bahnhof Rummelsburg, auch dort wurde die Oberleitung beschädigt.


WebReporter: DevilsGrandma
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin
Quelle: www.maerkische-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chemnitz: "Kraftklub"-Bassist mit Crystal in Auto erwischt
Universität Trier: Student nach Amoklaufdrohung festgenommen
Rosenheim: Paar zwingt Bulgarin, sich zu prostituieren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Post liefert an Schuhgeschäft Sperma statt Schuhe aus
Fußballstar Jamie Vardy stimmte für Ekelprüfung für seine Frau in Dschungelcamp
Chemnitz: "Kraftklub"-Bassist mit Crystal in Auto erwischt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?