24.10.01 13:35 Uhr
 57
 

Neue Regelung zur Überwachung von Telekommunikation verabschiedet

Das Bundeskabinett hat heute Mittag eine neue Verordnung zur Telekommunikations-Überwachung verabschiedet. Diese Verordnung macht es möglich, auch Mobiltelefongespräche, Faxe, E Mails oder SMS zu überwachen.

Bisher ging das im Verdachtsfall nur für Telefongespräche. Für eine Überwachung ist ein dringender Tatverdacht notwendig und eine Genehmigung eines Richters. Diese Verordnung wurde notwendig, um ein Mittel gegen den Terrorismus zu haben.


WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Telekom, Überwachung, Regel, Regelung, Telekommunikation
Quelle: www.afp.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
Ärger über Gabriel: Saudi-Arabien ruft Botschafter in Berlin zurück
AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot
Fußball: Ultras von Rot-Weiß Oberhausen müssen Führerschein abgeben
Fußball: Ex-Trainer Friedel Rausch gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?