24.10.01 14:47 Uhr
 921
 

14-Jährige am Busen befummelt, dann Familie zusammengeschlagen

Wegen sexueller Belästigung und Körperverletzung muss sich ein 54-jähriger Chemiearbeiter in Eggenfelden (Niederbayern) vor Gericht verantworten. Auf einem Volksfest hatte er eine 14-Jährige neben einem Fahrgeschäft in eine dunkle Ecke gezogen.

Die Jugendliche wehrte sich, schrie, konnte sich befreien - ihre Familie musste die Quittung dafür bezahlen.
Der 54-Jährige wartete mit seinem Sohn und einem Freund auf das Mädchen, deren 16-jährigen Bruder, eine 16-jährige Freundin und die Eltern.

Er ging auf die beiden Mädchen los, die 14-Jährige ging Ko und verlor vier Schneidezähne. Der Bruder wurde verletzt.
Der wegen Körperverletzung vorbestrafte Angeklagte bestreitet den Hergang, Zeugen bestätigen jedoch die Version des Opfers.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Familie, 14, Busen
Quelle: www.pnp.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Folgen der Kult-Comedyserie "Roseanne" geplant
Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Herbert Grönemeyer siegt vor Gericht gegen "Bild"-Zeitung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung sucht dringend Abschiebehelfer
Türkei: Verbot von Kuppelshows im Fernsehen per Dekret
Berlin: Öffentliche Fahndung nach S-Bahnschläger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?