24.10.01 12:36 Uhr
 33
 

Hamburg war das Operationszentrum der Terroristen

Bundesinnenminister Schily und US-Justizminister Ashcroft stellten in einer gemeinsamen Pressekonferenz die herausragende Rolle Hamburgs bei den Anschlägen vom 11. September fest. Insgesamt sechs der Terroristen lebten in Hamburg.

Drei werden inzwischen per internationalem Haftbefehl gesucht, drei sind bei den Anschlägen gestorben. Von Hamburg aus scheint die Planung gesteuert worden zu sein, so die Minister. Der Amerikaner äußerte seine Dankbarkeit über die Zusammenarbeit.

Die Betonung lag dabei auf dem Angriff gegen die zivilisierte Welt und nicht auf dem herumgeschiebe von schwarzen Petern. Alle hätten dabei versagt, die Taten im Vorfeld zu verhindern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: slack
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Terror, Operation, Terrorist
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum
USA: Schauspieler und Cousin von George Clooney, Miguel Ferrer ist gestorben
Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter streitet alles ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?