24.10.01 12:15 Uhr
 5.446
 

Pop-Gruppe "No Angels" von eigenen Fans in Todesangst versetzt

Die 'No Angels' wurden von ihren eigenen Fans in Todesangst versetzt. Nach ihrem erfolgreichen Tournee-Start in Ludwigshafen verfolgten 12 Autos den Tourbus der Pop-Gruppe.

Mitten in der Nacht fingen die Fans an, den Bus auf der Autobahn in die Zange zu nehmen. Sie drängelten und wagten gefährliche Überhol-Manöver. Der Busfahrer und die Band hatten Todesangst. Um Schlimmeres zu vermeiden, fuhr der Busfahrer sehr langsam

Der Fahrer rief die Polizei an, die kurz darauf den Konvoi stoppte. Die Polizei kontrollierte die Personalien der aufdringlichen Fans.
Erst als der Bus ausreichend Vorsprung hatte, durften sie weiterfahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Giovanne-Elber
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Angel, Gruppe, Pop, No Angels
Quelle: www.bild.de