24.10.01 11:38 Uhr
 21
 

Auch Erotikbranche von konjunkturbedingten Einbußen betroffen

Obwohl immer gedacht, ist auch die Erotikbranche nicht wirklich krisenfest. So hat der Anbieter Beate Uhse seine Erwartungen für das Geschäftsjahr 2001 von 40 auf 20 Millionen DM halbiert.

Das Umsatzziel von 424 Millionen DM wurde aber beibehalten. In den ersten 9 Monaten 2001 fiel der Gewinn vor Steuern um 7,4 Prozent auf 19 Millionen DM, der Umsatz aber stieg um 42 Prozent auf 313 Millionen DM.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Oktopus
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Erotik
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar
Gründer der Immobilienfirma S&K wegen Untreue zu achteinhalb Jahren verurteilt
Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Burger King verkauft jetzt Zahnpasta mit Burger-Geschmack
"Schwere seelische Abartigkeit": Beate Zschäpes Anwalt sieht Schuldunfähigkeit
Madeira: Missratene Skulptur von Cristiano Ronaldo sorgt für Häme


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?