24.10.01 11:33 Uhr
 2
 

RWE: CEO Kuhnt kritisiert Ökosteuer

Deutliche Kritik an der Ökosteuer gab es vom RWE-Vorstandsvorsitzenden Dr. Dietmar Kuhnt.Nach Ansicht Kuhnt ist die 1999 eingeführte deutsche 'Ökosteuer' gescheitert.

Sie hat ihre Ziele nicht erreicht und ist zu einem Risiko für den Standort Deutschland geworden, sagte Kuhnt anlässlich des Weltenergie-Kongresses in Buenos Aires. Durch die Öffnung des deutschen Strommarktes sei die Volkswirtschaft um rund 15 Mrd. DM entlastet worden. Doch Ökosteuer bzw. Stromsteuer, Mehrwertsteuer sowie die Gesetze zur Kraft-Wärme-Kopplung und zur Förderung erneuerbarer Energien verursachten Aufwendungen in praktisch gleicher Höhe.

Die gesamte Belastung des Faktors Energie mit Steuern beträgt mittlerweile knapp 120 Mrd. DM, das sind rund ein Sechstel des deutschen Steueraufkommens - mit deutlich steigender Tendenz. Der RWE-Vorstandsvorsitzende appellierte an die Politik, auf die nächste Stufe der Ökosteueranhebung zum 2. Januar 2002 zu verzichten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: RWE
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?