24.10.01 11:32 Uhr
 32
 

Energie Cottbus kriegt hohe Geldstrafe nach Eichelwurf

40.000 Mark muss Energie Cottbus nach dem Eichelwurf auf den Schiedsrichter-Assistenten Josef Weber zahlen. Das hat das Deutsche Sport-Gericht entschieden.

Der Lausitzer Verein will gegen die Entscheidung keinen Einspruch einlegen. Die Eichel sei nun mal geflogen, wird Energie-Manager Klaus Stabach bei Topsport24 zitiert.

Hintergrund der Entscheidung war ein Zwischenfall im Spiel Energie Cottbus gegen Bayern München (SN berichtete). Eine Eichel aus den Rängen hatte den Schiedsrichter-Assistenten Josef Weber am Hinterkopf getroffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinz t
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Energie, Geldstrafe, Cottbus, Energie Cottbus, Eichel
Quelle: www.topsport24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?