24.10.01 11:11 Uhr
 4.922
 

Hacker Kim Schmitz bekommt Pfändungsbeschluss

Der ehemalige Hacker und jetzige Anführer der Hackergruppe Yihat hat einen Pfändungsbeschluss zugestellt bekommen. Ein Aktionär seiner Firma KimvestorAG hat vor Gericht geklagt und gewonnen.

Da Kim Schmitz noch immer nicht bezahlt hat, ging er nun diesen Weg und ließ Schmitz den Beschluss zukommen.

Nachdem ja schon, wie in SN berichtet, der TÜV Rheinland aus der Firma ausgestiegen ist, vermuten Banken, dass Schmitz seine Schulden selbst aus anderen Beteiligungen nicht bezahlen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marcel Simmer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hacker, Pfändung
Quelle: de.internet.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?