24.10.01 09:05 Uhr
 24
 

Multimedia Messaging Service soll früher gestartet werden.

Statt wie bisher geplant erst zum UMTS-Start, will E-Plus bereits kurzfristig das MMS (Multimedia Messaging System) einsetzen.
Hiermit sollen farbige Bilder, Videos und Grafiken per GPRS übertragen werden.

Kunden können so z.B. Geschäftsdokumente übertragen, Videoclips herunterladen oder sich die Tore ihrer Mannschaft als Video anzeigen lassen.

Laut einer Umfrage seien 80% der Kunden an MMS interessiert und würden MMS täglich oder wöchentlich nutzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mitfahrer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Service, Multimedia
Quelle: www.wap.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden
Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?