24.10.01 08:51 Uhr
 122
 

Bin Laden kaufte Anthraxsporen in Osteuropa für lächerliche Summen

Bei einem Prozess gegen die Organisation "Islamischer Djihad" in Ägypten, sagte ein ehemaliger Gefolgsmann Bin Ladens, der eine lebenslange Haftstrafe in Ägyten absitzt, dass Bin Laden für 10.000 US-$ Anthraxproben in Osteuropa und Asien kaufte.

Fachleute sind vor allen Dingen über den lächerlichen Preis und die Leichtigkeit überrascht. So bestellte Bin Laden aus der Tschechei und Indonesioen für 7.500 und 3.400US-$ per Post die gefährlichen Sporen. Neben Anthrax hat er auch auch E-coli und Salmonellen.

Die Frachtkosten waren inklusive und Fragen nach der Identität wurden nicht gestellt. Obwohl auch die Kontakte zur russischen Mafia und dem Irak bekannt sind, haben amerikanische Ermittler weiterhin keine Spuren zu Bin Laden gefunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: slack
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Laden, Osteuropa, Summe
Quelle: www.nypost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helmut Kohl bekommt von Ghostwriter eine Million Euro Schadensersatz
Wien: Rezeptionist missbrauchte schlafenden Hotelgast sexuell
München: Frau schubst Mann vor U-Bahn, Zug kann gerade noch bremsen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?