24.10.01 06:47 Uhr
 122
 

Ein dummer Jungenstreich und schreckliche Folgen: Arm wurde abgetrennt

Ein elf-jähriger Junge wurde für einen dummen Streich schwerst bestraft: Er war neben der Straßenbahn hergelaufen und hatte zum Spass an die Scheiben geklopft. Dann stolperte er plötzlich, fiel hin und geriet mit seinem Arm auf die Gleise.

Die schlimmen Folgen: Die Bahn fuhr darüber, der Arm wurde abgetrennt. Glück im Unglück hatte er jedoch: Seinen Kopf konnte er gerade noch retten. Die Ärzte in einem Kölner Krankenhaus konnten den Arm wieder annähen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Larf
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Junge, Folge, Arm
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?