24.10.01 06:34 Uhr
 21
 

Großzügige Spende aus Monaco für Angehörige der WTC-Opfer

Mit 1,54 Millionen Mark oder 700.000 Dollar werden die Angehörigen der Opfer der Terroranschläge auf das World Trade Center vom monegassischen Prinzen Albert unterstützt.

Prinz Albert und New Yorks Bürgermeister Rudolph Guiliani gaben die großzügige Spende im Rahmen einer Pressekonferenz bekannt.

Dieser terroristische Akt, sagte Prinz Albert mit Nachdruck, ging nicht nur gegen New York sondern gegen 'alle Freiheitsliebenden in der ganzen Welt'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GRAFIKWELT
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Spende, Monaco
Quelle: afp.sharelook.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert
Amtsgericht Neuruppin: Angeklagter erscheint mit Drogen in der Verhandlung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz
Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?