24.10.01 06:33 Uhr
 10
 

Berlin: Förderung zur Übersetzung osteuropäischer Literatur

Das Literarische Colloquium Berlin , kurz LCB wird ab Herbst die Übersetzung von drei osteuropäischen Büchern finanziell unterstützen.

Bei den drei werken handelt es sich um 'Armenische Lektionen' von Andrej Bitow, um 'Du bist also Daniel' von Hanna Krall und um 'Mein ABC' von Czeslaw Milosz .

Übersetzt wird aus dem Russischen, aus dem Polnischen und aus dem Tschechischen.


WebReporter: AliPop
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Europa, Liter, Literatur, Förderung, Literat, Übersetzung
Quelle: www.BerlinOnline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bestseller "1913 - Der Sommer des Jahrhunderts" wird zu TV-Serie
Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
USA: Immer mehr Comicbücher werden verkauft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?