23.10.01 23:09 Uhr
 27
 

Wein aus dem kalten Finnland - Kühlwasser wärmt die Reben

Im Sommer 2002 wird Finnland erstmals Weinanbaugebiet sein. Im kalten Norden überstehen eigentlich nur Beeren das Klima, aber die Betreiber eines Atomkraftwerkes haben sich zum Schutz der Reben etwas einfallen lassen.

Mittels geheiztem AKW-Kühlwasser, das über Leitungen an den Rebwurzeln vorbeifließt, sollen die Reben auch den Winter verkraften. 150 Rebstöcke wurden schon gesetzt. In etwa drei Jahren sollen diese 3000 Liter „Chateau Olkiluoto“ hergeben.


WebReporter: nülsbüls
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Finnland, Wein
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?