23.10.01 22:39 Uhr
 35
 

Atomkraftwerk Philippsburg II: Probleme doch schlimmer - abgeschaltet

In letzter Zeit kamen immer wieder Meldungen über die Sicherheitsfehler des Atomkraftwerks Philippsburg II, aber die Probleme sind weitaus schlimmer als bisher angenommen.

Daher bleibt der 1400 Megawatt-Block bis Ende November abgeschaltet. Bei einer ersten Reaktivierung des Reaktors kam es ebenfalls zu einem Zwischenfall, da die Fluttanks des Notkühlsystems nicht vollständig gefüllt und die Bor-Konzentration im Wasser zu gering war.

Die Untersuchungen der Vorfälle ziehen sich weiter in die Länge und wäre Jürgen Trittin nicht aufgetaucht, wäre der Reaktor wohl noch in Betrieb.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Problem, Atomkraftwerk, Atomkraft
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?