23.10.01 22:19 Uhr
 229
 

Deutsche Behörde bestätigt erstmals: Der "Euro" macht die Waren teurer

Ab nächstem Jahr hält der Euro in Europa Einzug und jeder muss sich umstellen. Nun hat die erste deutsche Behörde zugegeben, dass sich die Preise bei Euro-Einführung erhöhen werden.

Das Statistische Bundesamt hat desweiteren am Dienstag erklärt, dass bisher ca. 10% aller Waren eine Preisänderung aufgrund der Einführung des Euros erfahren durften.

Man geht davon aus, dass sich der Preis im Durchschnitt um etwa 0,2% bis 0,4% erhöht. Jeden Monat werden demnach 18.000 alltägliche Produkte überprüft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Euro, Behörde
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?