23.10.01 21:56 Uhr
 20
 

Bei auffälligen Ohren besteht höheres Nierenerkrankungs-Risiko

Mainzer Forscher haben zwischen 1990 und 1999 über 32.500 Neugeborene im Geburtenkalender durchgearbeitet und haben eine interessante Entdeckung gemacht.

Kinder, die auffällige Ohren haben, haben ein 1,3 fach höheres Risiko an Nierenkrankheiten zu erkranken. Besonders stark sei das Risiko bei präaurikulären Grübchen und Anhängseln an den Ohren, an polyzystischen Nierenkrankheiten zu erkranken.


WebReporter: Piaggio
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Risiko, Ohr, Niere
Quelle: www.aerztezeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chips, Pommes & Co.: EU will krebserregenden Acrylamid-Gehalt reduzieren
Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Stiftung Warentest: Die meisten Verhütungs-Apps bei Test durchgefallen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bremen: Mutter fährt mit Auto beim Einparkversuch in Fensterfront einer KiTa
User verwechselten bei dessen Tod Killer Charles Manson mit Marilyn Manson
"Schlächter vom Balkan": UN verurteilt Ratko Mladic zu lebenslanger Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?