23.10.01 20:57 Uhr
 26
 

Neue Ergebnisse, um an Milzbrand Erkrankten zu helfen

Wie heute vorgestellt wurde, gibt es eine neue Behandlungsmöglichkeit, um akut an Milzbrand Erkrankten zu helfen. Die Forscher wollten ihre Ergebnisse erst am 8. November in der Zeitschrift Nature veröffentlichen.

Aber auf Grund der aktuellen Lage präsentierten sie ihre Ergebnisse schon heute während einer Pressekonferenz in Washington. Es geht dabei um den Zellrezeptor, durch den eine Giftwirkung überhaupt erst möglich ist.

Durch die Identifizierung des Rezeptors soll es möglich gemacht werden, Medikamente zu entwickeln, die ein Andocken des Giftstoffes an den Rezeptor verhindern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Petero
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ergebnis
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Warstein: Büttenredner stirbt während seines Vortrags auf der Bühne
Bulgarien: Künftige Kulturhauptstadt Plowdiw lässt Häuser von Roma abreißen
Kim Jong Uns Halbbruder wurde mit chemischem Kampfstoff "VX" getötet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karneval: Grüne Katrin Göring-Eckardt verkleidete sich als Martin Schulz
Warstein: Büttenredner stirbt während seines Vortrags auf der Bühne
Was einem so vorschwebt: Hoverbike-Testflug


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?