23.10.01 18:52 Uhr
 191
 

St. Martin demnächst ohne Pferd?

Seit Jahrzehnten reitet der Bonner P. Hingsen auf seinem Pferd 'Fasul' dem Martin-Umzug voran. Nun droht die Schlachtung seiner Pferde, da ihm der Pachtvertrag für die Weiden gekündigt wurde.
Dadurch wäre St. Martin pferdelos auf dem Umzug.

Für den Pferdeliebhaber sind seine Tiere das Ein-und-Alles. Er wohnt sogar bei ihnen auf der Weide, in einem kleinem Wohnwagen.

Nun wurde der Pachtvertrag einfach gekündigt. Die wahrscheinlichen Gründe sind im finanziellem Bereich zu suchen. Es wird zum einem vermutet, dass andere Pächter mehr zahlen werden, zum anderem, dass die verspätete Zahlung der Pacht der Grund ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tapsie
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Pferd
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: "Generation Y" schmeißt am meisten Nahrungsmittel weg
Schottland: In einem Bezirk besuchen fast 330 Zwillinge die Schule
Charlottesville: Foto von Neonazis mit Tiki-Fackeln sorgt für Gelächter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Gerhard Schröder lässt Kritik an Posten bei russischem Ölkonzern kalt
Meineidsverdacht: Immunität von AfD-Chefin Frauke Petry wackelt
Frankreich: 93-Jähriger reißt aus Seniorenheim aus, um sein Date zu treffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?