23.10.01 18:00 Uhr
 55
 

Gesetz: Surfer haben mehr Rechte in England

In England wird morgen ein großer Tag für viele Internet-User sein. Ein neues Gesetz (2. Teil des Data Protection Act) verhilft dem Surfer zu dem Recht, daß eine Firma alle persönlichen Informationen über ihn, auszuhändigen hat.

Jede Firma, egal ob ansässige oder ausländische, welche einen Server in England betreibt, muß sich an dieses Gesetz halten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: michael.stegmueller
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: England, Recht, Gesetz, Surfer
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?