23.10.01 17:22 Uhr
 314
 

Papst sitzt nicht im Rollstuhl

Monsignore Michael Dylag empörte sich über einen Bericht der 'Washington Post', in der berichtet wurde, der Papst sitze im Rollstuhl.

Das ist eine Lüge, so der Monsignore, er selbst sei am vergangenen Samstag mit dem Papst spazieren gegangen, wobei er nicht mal einen Gehstock zu Hilfe genommen habe. Der Papst würde viele Wege ohne Hilfe zurücklegen.

Auch sei das Oberhaupt der Katholischen Kirche sehr engagiert bei Gesprächen mit seinen Bischöfen und spricht in verschiedenen Sprachen mit ihnen.
Nach Aussage des Monsignore ist der Papst fähig sein Amt weiter zu führen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pono
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Rollstuhl
Quelle: www.kath.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwäbische Erotik: "Gekocht hab i nix, aber guck, wie i dalieg’"
Dresden: Mit Fäkalsprüchen soll Müll im Klo verhindert werden
"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Zug entgleist - Mindestens 32 Tote und 50 Verletzte
Papst Franziskus sieht bei Europas Populisten Parallelen zu Adolf Hitler
Washington: "Women`s March" - Größte Kundgebung gegen Präsident Donald Trump


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?