23.10.01 17:22 Uhr
 314
 

Papst sitzt nicht im Rollstuhl

Monsignore Michael Dylag empörte sich über einen Bericht der 'Washington Post', in der berichtet wurde, der Papst sitze im Rollstuhl.

Das ist eine Lüge, so der Monsignore, er selbst sei am vergangenen Samstag mit dem Papst spazieren gegangen, wobei er nicht mal einen Gehstock zu Hilfe genommen habe. Der Papst würde viele Wege ohne Hilfe zurücklegen.

Auch sei das Oberhaupt der Katholischen Kirche sehr engagiert bei Gesprächen mit seinen Bischöfen und spricht in verschiedenen Sprachen mit ihnen.
Nach Aussage des Monsignore ist der Papst fähig sein Amt weiter zu führen.


WebReporter: Pono
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Rollstuhl
Quelle: www.kath.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?