23.10.01 17:22 Uhr
 314
 

Papst sitzt nicht im Rollstuhl

Monsignore Michael Dylag empörte sich über einen Bericht der 'Washington Post', in der berichtet wurde, der Papst sitze im Rollstuhl.

Das ist eine Lüge, so der Monsignore, er selbst sei am vergangenen Samstag mit dem Papst spazieren gegangen, wobei er nicht mal einen Gehstock zu Hilfe genommen habe. Der Papst würde viele Wege ohne Hilfe zurücklegen.

Auch sei das Oberhaupt der Katholischen Kirche sehr engagiert bei Gesprächen mit seinen Bischöfen und spricht in verschiedenen Sprachen mit ihnen.
Nach Aussage des Monsignore ist der Papst fähig sein Amt weiter zu führen.


WebReporter: Pono
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Rollstuhl
Quelle: www.kath.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ankara: Müllmänner eröffnen eigene Bibliothek mit weggeworfenen Büchern
Berlin stellt Atheisten nun offiziell mit Katholiken und Protestanten gleich
Großbritannien: "Harry Potter"-Erstausgabe im Wert von 40.000 Pfund gestohlen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Halle: 34-Jähriger gesteht Entführung eines Linienbusses
Sophia Wollersheim freut sich am meisten über ihre großen Brüste
USA: Einfuhrzölle auf Waschmaschinen und Solaranlagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?