23.10.01 16:58 Uhr
 11
 

Marco Pantani: Von Berufungsgericht freigesprochen

Der 31-Jährige Radprofi Marco Pantani ist trotz nachgewiesener Einnahme von Erythropoietin (Epo) von einem Berufungsgericht in Bologna freigesprochen worden.

Der Grund liegt laut Oberstaatsanwalt Attilio Dardani darin, dass nach den damaligen Gesetzen nicht verboten gewesen sei, Epo einzunehmen.

1999 war Pantani beim Giro d'Italia wegen zu hoher Hämakrotitwerte aus dem Rennen genommen worden, dieses Verfahren läuft derzeit noch.


WebReporter: cheatsarena
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Beruf, Berufung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Syrien: Russischer General wird bei Mörserangriff des IS getötet
Italien: Eurofighter-Pilot stürzt bei Flugshow ins Meer und stirbt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landtagsfraktion der AfD in Mecklenburg-Vorpommern spaltet sich auf
Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Wahl 2017: In Basdorf bekamen NPD, AfD und Linke je ein Drittel aller Stimmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?