23.10.01 15:09 Uhr
 5.423
 

Hardware-Upgrade-Zyklus durch Windows XP gestoppt?

Seit Jahren läuft jetzt schon der Zyklus, dass immer neue Software immer bessere Hardware benötigt. Mit Windows XP könnte dies jetzt beendet sein, da viele Firmen nicht bereit sind, in neue Hardware zu investieren.

Microsoft ist jetzt auf den Upgrade-Markt angewiesen, da wegen der Sättigung des PC-Markts kaum neue System verkauft werden.
Firmen, die bereits auf Windows 2000 geupdated haben, oder mindestens 600 MHz PCs haben, brauchen keine neue Hardware.

Für viele Firmen gibt es keinen Grund für eine Neuinvestition, da die alten Systeme immer noch ihren Zweck erfüllen. Beim Umstieg auf Windows 95 war das anders, weil die Kunden beim Update ihren PC durch einen neuen ersetzen mussten.


WebReporter: DarkDante
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, XP, Hardware, Windows XP, Upgrade, Zyklus
Quelle: www.zdnet.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz Support-Ende: Microsoft bringt Notfall-Patch für Windows XP
Mozilla Firefox: Ab März 2017 kein Support mehr für Windows XP und Vista
Und es läuft immer noch - Windows XP wird 15 Jahre alt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz Support-Ende: Microsoft bringt Notfall-Patch für Windows XP
Mozilla Firefox: Ab März 2017 kein Support mehr für Windows XP und Vista
Und es läuft immer noch - Windows XP wird 15 Jahre alt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?