23.10.01 14:18 Uhr
 42
 

Bund will geplante Nationalstiftung allein tragen

Minister Julian Nida-Rümelin plant bei der zukünftigen Nationalstiftung für Kunst und Kultur einen Alleingang des Bundes. Dies stößt auf arge Bedenken bei den Ländern.

Die Landeskulturminister wenden ein, dass die Aufgaben und Finanzierung der Stiftung nicht allein vom Bund getragen werden darf, da dies verfassungswidrig sei.

Nida-Rümelin will das Stiftungsvermögen aus dem Haushalt 2002 einbringen - insgesamt 25 Millionen Mark.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nation, National, Bund
Quelle: www.kunstmarkt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2017 bisher schon >1000 Migranten/Flüchtlinge auf dem Mittelmeer ertrunken
Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren
Nach Verfassungsreferendum: Europarat stellt Türkei unter Beobachtung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2017 bisher schon >1000 Migranten/Flüchtlinge auf dem Mittelmeer ertrunken
USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein
Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?