23.10.01 12:00 Uhr
 70
 

Polizei überführt Fremdgeher

Ein italienischer Geschäftsmann wurde per Zufall des Fremdgehens überführt. Er hatte seiner Frau gesagt er wäre nach Innsbruck zu einer Geschäftsreise gefahren. Stattdessen war er mit einem Freund und zwei kubanischen Frauen in Italien.

Zu der Aufklärung kam es weil der Geschäftsmann seinen Koffer auf der Strasse vergessen hatte, wodurch ein Bombenalarm ausgelöst wurde. Nach der Entwarnung setzte die Polizei sich mit der Frau des Geschäftsmannes in Verbindung.

Die Nachrichtenagentur Ansa kommentierte den Vorfall mit den Worten: 'Da ist dann wohl eine Bombe ganz anderer Art hochgegangen'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: thecrete
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Polizei
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Glitter Boobs" oder "Disco Tits"am "Coachella"-Festival neuster Trend
Psychologen entsetzt: Flüchtlinge sollen mit Kriegsbegriffen Deutsch erlernen
Oktoberfest: Drei von vier Biertrinkern bekommen Herzrhythmusstörungen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heimlich in Filialen getestet: McDonalds legt Fast-Food-Klassiker neu auf
Österreichs Präsident: Alle Frauen sollten aus Solidarität Kopftuch tragen
Fußball: Brasilianischer Tormann muss wegen Mordauftrag erneut ins Gefängnis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?