23.10.01 11:20 Uhr
 147
 

4Lyn: Unter Polizeischutz zum Tourbus

Tatkräftige Auseinandersetzungen finden bei Konzerten normalerweise im Publikumsbereich statt. Bei der momentanen 4Lyn-Tour eskalierte die Situation allerdings im Backstagebereich. Der Veranstalter der Ludwigsburger Scala und eine Vorband drohten den Hamburger Neu-Metallern Schläge an.

Grund für die gewalttätige Aktion war nichtbeseitigtes Equipment der Vorband Changing Attitude auf der Bühne, kurz bevor 4Lyn ihren Auftritt hatten. Ihr Manager riet den Hamburgern, den Gig zu canceln, doch 4Lyn gingen trotz Warnung auf die Bühne. Nach dem Auftritt wartete ein Mob von 30 Personen auf die Band, Management und Crew. Der Veranstalter involvierte sich stark, doch leider nicht als Unabhängiger, sondern schlug sich auf die Seite der befreundeten Vorband Changing Attitude.

Vorab hatte er allerdings die Polizei verständigt, die dafür sogte, das 4Lyn samt Equipment unbeschädigt den Tourbus erreichen konnten. Genauere Informationen über den eigenartigen Konzertabend findet man auf der offiziellen Bandwebsite http://www.4lyn.de im Forum. Der Veranstalter hat sich mittlerweile bei der Band für die Vorkommnisse entschuldigt.



Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: docrock.de
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Polizei
Quelle: www.docrock.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diane Kruger und "The Walking Dead"-Star Norman Reedus angeblich ein Paar
Oscar: Falsches Gesicht zu verstorbener Kostümdesignerin auf Leinwand projiziert
"Ich habe einen kleinen Penis": Hacker kapert Twitter-Account von John Legend



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umgang mit Presse: Ex-US-Präsident George W. Bush kritisiert Donald Trump scharf
Türkei: Gespräch zwischen Ministerpräsident Mehmet Simsek und Wolfgang Schäuble
Aiman Mazyek (Zentralrat der Muslime) beklagt Islamophobie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?