23.10.01 11:13 Uhr
 275
 

Irak verlagert chemische Kampfwaffen in den Untergrund

Um die Waffen selbst vor den Angriffen der amerikanischen Anti-Terror-Bomber zu schützen hat der Irak nun seine chemischen Waffen von den zuvorigen Waffenstützpunkten in den Untergrund abtransportiert.

Ein Stellvertreter des US-Innenministeriums hat sich für die weiteren Bombenanschläge auf Waffenstützpunkte im Irak ausgesprochen. Andere forderten, dass sich die USA auf die Zerschlagung des Terror-Netzwerks der 'al-Qaida' konzentrieren sollte.

Seit Ende des Golfkrieges hatte der Irak einen Teil seines Militärs wieder aufgebaut sowie Forschungen zu biologischen und chemischen Kampfwaffen vorgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ste2002
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Irak, Kampf, Untergrund
Quelle: www.washingtonpost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?