23.10.01 11:10 Uhr
 1.011
 

Damenportrait sorgte für Aufregung

Porträts berühmter Damen am Hofe von Charles II. sind das Thema der momentanen Ausstellung 'Painted Ladies' der National Gallery in London, die noch bis zum 6. Januar 2002 zu sehen ist.

Für einen Skandal sorgte allerdings im Vorfeld das Werbeplakat für diese Ausstellung, zeigte es doch die Gräfin zu Oxford in einer barbusigen Pose - es wurde als zu provokativ erachtet.

Die National Gallery wechselte dann das Motiv - nun schmückt die Herzogin von Richmond, natürlich zugeknöpft, die Werbetafeln Londons.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Aufregung
Quelle: www.kunstmarkt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Muslime sind bei der Flüchtlingshilfe engagierter als Christen
USA: Kinos führen aus Protest gegen Donald Trump wieder "1984" auf
Berlin: Nacktbilder-Ausstellung in Wahlkreisbüro von Gregor Gysi zu sehen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?