23.10.01 00:53 Uhr
 18
 

Phoenix-Plus-Plan: Swissair bis auf weiteres gerettet

Die schweizerische Swissair bekommt eine Finanzspritze von drei Milliarden Franken, umgerechnet zwei Milliarden Euro. Davon kommt eine Milliarde aus staatlichen Kassen.

Die bisherige Tochtergesellschaft Crossair übernimmt einen Großteil der Flüge, trotzdem werden wohl noch mindestens 5.000 Arbeitsplätze wegfallen.

Bundespräsident Moritz Leuenberger zeigte sich erfreut über die Einigung. Ohne diese wären 27.000 Stellen überwiegend in der Schweiz weggefallen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jansebar
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Plan
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen. Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Emma Watson lehnte aus Prinzip ab, Aschenputtel zu spielen
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an
Auch Humboldt-Universität entlässt Stasi-belasteten Politiker Andrej Holm


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?