23.10.01 00:46 Uhr
 57
 

Fußball WM-Quali: Irans Protest abgewiesen, Fans feierten schon

Wie SN berichtete, hatte der Iran nach der Niederlage gegen Bahrain (1:3) gegen die Wertung bei der FIFA protestiert. Bahrain soll angeblich zwei Spieler unberechtigt eingesetzt haben.

Der Weltverband wies nun aber den Protest ab, da alle Spieler von Bahrain eine Spielerlaubnis hatten. Durch diese bestätigte Heimniederlage rutschten die Iraner auf Platz Zwei ihrer Gruppe ab und müssen nun in die Relegation.

Montagabend hatten noch viele Tausend Menschen in Teheran die WM-Qualifikation ihrer Mannschaft bejubelt, da sie irrtümlicher Weise von einem iranischen US-Sender über einen positiven Ausgang des Protestes informiert wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JosWeb
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, WM, Protest, WM-Quali
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Leicester-Legende Gary Lineker nennt Trainer-Rauswurf "herzzerreißend"
Fußball: Bei drei Bundesliga-Schiedsrichtern gibt es einen Manipulationsverdacht
Fußball: Dresden-Spieler und Flüchtlingssohn zwei Jahre jünger als angenommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: US-Bürger vertrauen Medien mehr als Donald Trump
Fußball: Leicester-Legende Gary Lineker nennt Trainer-Rauswurf "herzzerreißend"
"Deutschlandtrend": SPD überflügelt Union zum ersten Mal seit 2006


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?