22.10.01 23:31 Uhr
 3
 

FreeMarkets: Verlust kleiner als erwartet

Der B2B Softwareentwickler FreeMarkets hat im vergangenen Quartal weniger Verlust gemacht, als von Analysten erwartet wurde.

Im dritten Quartal machte FreeMarkets einen Verlust von 4 Cents je Aktie. Analysten hatten ein Minus von 9 Cents erwartet. Noch im Vorjahr war ein Verlust von 33 Cents angefallen. Aufgrund der guten Geschäftsentwicklung hat das Unternehmen die Prognosen für das kommende Quartal angehoben. Die Gewinnschwelle soll jetzt ein Quartal früher erreicht werden.

Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 53 Prozent auf 40,6 Mio. Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust, Marke, Market
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump bekommt 110.000 Euro Rente von Schauspielergewerkschaft SAG
München: Stadt muss an eigene Stadtsparkasse Strafzinsen bezahlen
Ostdeutschland: Arbeitsmarkt leidet aufgrund des Fremdenhasses



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ich habe einen kleinen Penis": Hacker kapert Twitter-Account von John Legend
Germanwings-Amokflug: Eltern von Todespilot sprechen von einem Unfall
Fußball: Gegenspieler rettet tschechischem Torhüter Leben, der Zunge verschluckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?