22.10.01 23:25 Uhr
 19
 

Wird Bayers Zusage der Ciprobay-Lieferung den Lipobay-Verlust decken?

Wie in SN bereits berichtet, versucht der deutsche Bayer Konzern, Kanadas Bestellung von 'Nachahmerprodukten' zur Stornierung zu bringen. Dafür hatte die kanadische Regierung die Patent-Bestimmungen geändert.

Selbst wenn Bayer die kanadische Regierung zur Rücknahme dieser Bestellung bewegen kann, denn Bayer sicherte der Regierung eine 'vollständige Deckung des Bedarfs' zu, wird es nicht reichen, um die Lipobay Verluste zu decken.

Es würde zwar einen 'positiven Einfluß' haben, aber 'bei weitem nicht reichen, um den Umsatz- und Ertrags-Ausfall durch die Rücknahme des Cholesterinsenkers Lipobay auszugleichen'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Intermedi@zone
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bayer, Verlust, Lieferung
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?