22.10.01 22:14 Uhr
 126
 

Kinder werden zunehmend dicker - Fernsehen ist schuld

Eine in den Vereinigten Staaten durchgeführte Untersuchung von Kindern im Alter zwischen acht und 15 Jahren belegt, dass es einen direkten Zusammenhang zwischen Fernsehkonsum und Körpergewicht gibt.

Demnach ist die Wahrscheinlichkeit an Fettleibigkeit zu erkranken bei einem täglichen Fernsehkonsum von vier Stunden um 18 % höher als bei Kindern, die Sport treiben.

Schon in der Kindheit wird die Grundlage für Übergewichtigkeit (Krankheiten ausgeschlossen) geschaffen, so ein weiteres Untersuchungsergebnis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: outland
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Fernsehen
Quelle: ww1.meome.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bill Gates warnt Donald Trump: "Habe ihm erklärt, wie großartig Impfstoffe sind"
"Team Wallraff" deckt undercover Folter in Behinderteneinrichtungen auf
Donald Trump führt Autismus auf Impfungen zurück



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mord an Kim Jong Uns Halbbruder: Nordkoreanischer Diplomat unter Verdacht
Spanien: Fünf Hunde bissen offenbar 66-Jährigen tot
Tom Hanks veröffentlicht Erzählband über Schreibmaschinen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?