22.10.01 22:14 Uhr
 126
 

Kinder werden zunehmend dicker - Fernsehen ist schuld

Eine in den Vereinigten Staaten durchgeführte Untersuchung von Kindern im Alter zwischen acht und 15 Jahren belegt, dass es einen direkten Zusammenhang zwischen Fernsehkonsum und Körpergewicht gibt.

Demnach ist die Wahrscheinlichkeit an Fettleibigkeit zu erkranken bei einem täglichen Fernsehkonsum von vier Stunden um 18 % höher als bei Kindern, die Sport treiben.

Schon in der Kindheit wird die Grundlage für Übergewichtigkeit (Krankheiten ausgeschlossen) geschaffen, so ein weiteres Untersuchungsergebnis.


WebReporter: outland
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Fernsehen
Quelle: ww1.meome.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geflohener nordkoreanischer Soldat hat 27 Zentimeter langen Wurm in Darm
Chips, Pommes & Co.: EU will krebserregenden Acrylamid-Gehalt reduzieren
Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Teenie sticht Mann nieder - "Ist mir doch egal, ich bin erst 14"
Beamter erhält Entschädigung: Unschuldig wegen sexuellem Missbrauchs in Haft
Turnen: Ex-US-Teamarzt gibt vor Gericht sexuellen Missbrauch zu


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?